homeProgrammRundgangTermineUnterricht
Kasemattengeist . Artikel1 . Artikel2 . Artikel3 . Artikel4 . 
 
     
  Neuigkeiten aus dem Festungsmuseum
von Gerd Döge
 
         
     
  Seit Januar dieses Jahres wird im Museum der Festung gebaut. Zur Hochwasserprävention wird derzeit südlich der östlichen Wachstube der Bau eines unterirdischen Technik- und WC-Gebäudes vorbereitet (Abb.:1).    
      Abb.1: Plan  
  Dazu wurde unmittelbar vor dem Semper-Denkmal, Gottfried Semper selbst musste für die Baumaßnahmen vorübergehend weichen, eine Baugrube in den Maßen 
13,50 x 6,70 x 6,00 m und ein Durchgang zur Festung ausgehoben. (Foto 1)
   
      Foto 1: Blick in die Baugruben, hinten rechts Durchbruch zur Festung

 
  Die Sole der Baugrube erreicht eine Tiefe von rund 110,00 m über NN und entspricht dem Fußbodenniveau der Wachstube.
Der Durchbruch durch die von Herzog Georg geschaffene 1,40 m dicke Stadtmauer aus dem Jahr 1529 – Götz Krüger spricht im unteren Teil der Mauer von einer „älteren Mauer“ - erfolgte mittig aus der inneren östlichen Wachstube. 

Foto 2 zeigt den Blick aus der Wachstube. Links ist der Rest des Kamins zu sehen, der zur Stabilisierung vermauert wurde. Im rechten Bildteil sind noch die Bohrlöcher der Erkundungsbohrung vom 01.09.2014 (siehe Kasemattengeist 3/2015) erhalten geblieben.

   
      Foto 2: Mauerdurchbruch aus Sicht der inneren östlichen Wachstube  

 

  Mit der Isolierung von Wänden und Boden werden demnächst die Voraussetzungen für den Einbau des Toilettenschachtes geschaffen. Weitere Bauabschnitte werden folgen, ehe eine Wiedereröffnung des Museum Ende 2018 erfolgen kann.

Literatur
Seidel, Norbert, SIB; Mitteilungen 
Döge, Gerd; persönlich Aufzeichnungen und Fotos 
Krüger, Götz; Der große Wissensspeicher zu Ziegeltor und Kasematten, 1993 
Papke, Dr.Eva; Festung Dresden, 1997 
Apostel, Karlfried, Walew, Monika, Zeidler, Christoph; Dresden- zur Geschichte der Altstädter Befestigungsanlage 
Büther, Prof. Dr. Axel; Museales Konzept der Renaissancefestung Dresden, Entwurf vom 02.03.2015 Kasemattengeist 3/2015 mit Dokumentation der Wanderkundung 

 

 

© 2017 . Dresdner Verein Brühlsche Terrasse e. V.